Unsere Hall of Fame

Tilman Brämick

Tilman gehörte mit den Fünftklässlern des Schuljahres 2005/06 zu einer Herderschach-Generation, die zu größten Hoffnungen Anlass gab. Letztlich ist er am Maßstab menschlicher Reife und schachlicher Leistung der herausragende Spieler dieses Jahrgangs geworden.
Viele Rekorde sind mit seinem Namen verbunden, darunter acht Berliner Meistertitel mit Schulmannschaften und das erstmalige Überschreiten der 100-Partien-Grenze in unseren Teams.
In den beiden letzten Jahren seiner Schulzeit stand Timan der AG-Leitung als "Trainer" einer Leistungsgruppe zur Seite.
Ausführliches Porträt von Tilman Brämick


Roland Pugliese

Roland kam schon als Grundschüler zu uns, stand dann immer wieder in erfolgreichen Mannschaften. Bisherige Höhepunkte waren Platz 5 mit der WK-III-Mannschaft bei der Deutschen Meisterschaft 2006 und der Vizemeistertitel der BJEM U14 im selben Jahr. Ebenfalls schon in ganz jungen Jahren wurde Roland zu einer Stütze der Wettkampfmannschaften unseres Partnervereins, dessen Jugendsprecher er auch mehrere Jahre lang war. Herausragend ist Rolands Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen sowie als Trainer und Betreuer zum Gelingen unserer Schach-AG beizutragen.
Ausführliches Porträt von Roland Pugliese


Fabian Laude

Fabian spielte 3 Jahre lang erfolgreich in unseren Mannschaften – mit dem Höhepunkt als Kapitän der ersten Herder-Mannschaft bei einer Deutschen Meisterschaft. Mit seinem in jeder Hinsicht sympathischen Wesen bleibt er uns in guter Erinnerung, auch nachdem seine Familie unsere Stadt verlassen hat.
Ausführliches Porträt von Fabian Laude


Die Team-Spieler des Abi-Jahrgangs 2005

Wiktor Pronobis, Mikolaj Czuchaj, Paul Bismarck, Bernhard Brehm
bildeten eine erfolgreiche Mannschaft, die unsere Schule in der regulären Saison und im Schnellschach würdig vertrat. Sie platzierten sich immer im Vorderfeld ihrer Altersklasse – Lospech verhinderte mehrmals den ganz großen Wurf.
Wiktors Name ziert als erster den Wanderpokal der Schulmeisterschaft.
Nach dem erfolgreichen Abitur wünschen wir, dass eure Zukunftspläne in Erfüllung gehen mögen – vergesst die schöne Zeit in der Schach-AG nicht!
Fotoseite


Das DREAMTEAM des Abi-Jahrgangs 2003

Valentin Mahrwald, Roman Priebe, Rafael Szala und Sven Swoboda
legten den Grundstein für erfolgreiches Schach an der Herder-Oberschule. Ihre grössten Erfolge waren die Bronzemedaille in der Berliner Meisterschaft 2003 und Gold beim Schnellschachturnier der Berliner Schulen 2002.

Inzwischen hat für alle ein neuer Lebensabschnitt begonnen. So studieren Valentin und Roman in England. Wir wünschen Euch allen, dass ihr jetzt ebenso erfolgreich seid, wie in der Schule und beim Schach.


Philipp Scheytt

Von Philipp gingen im Schuljahr 2002/2003 die entscheidenden Impulse aus, auch in den jüngeren Altersklassen eine attraktive AG und ernsthaftes Wettkampfschach anzubieten.
Bei seinen ersten Einsätzen im WK-III-Team zeigte er sein großes Talent.
Inzwischen hat uns Philipp leider in Richtung Süddeutschland verlassen. Wir freuen uns, dass er sich dort dem Schachclub Nusplingen angeschlossen hat.
Weiterhin Alles Gute, Philipp!