Bild Sommer-Blitzcup 1979

Erstmals diente der Blitzcup zur Überbrückung der Sommerpause. Er tritt an die Stelle von "Sommerturnieren" mit längerer Bedenkzeit, die eben auch die durchgängige Anwesenheit an den Spielabenden erfordert hatten.
Der Blitzcup 1979 wurde in 10 Turnieren von Ende Juni bis Mitte September ausgespielt. Als Wertung diente die Summe der erspielten Brettpunkte unabhängig von der Rundenzahl eines einzelnen Turniers. Dieser Modus wurde bereits im folgenden Jahr abgelöst.

Platz Name Turniere Punkte
1. Wülfing Etter 9 125,5
2. Thomas Glatthor 8 114
3. Joachim Wehr 10 100,5
4. Peter Schröder-Wildberg 7 89
5. Ingo Scharfenberg 8 65
6. Gerhard Schumacher 5 60,5
7. Veit Godoj 9 54,5
8. Ingo Schwab 5 49
9. Frank Prondzinski 5 35,5
10. Walter Borwig 3 28
11. Helmut Ide 3 18,5
12. Alfred Schwenk 3 12,5
13. Michael Friedrich 7 12,5
14. Swen Feuerschütte 3 11
15. Fraaß1 1 7,5
Martin Baumgarten 1 7,5
17. Jakob Heyde 2 7,5
18. Helmut Bolduan 1 7
19. Norbert Schmalenberg 1 6,5
20. Dr. Rolf Rochusch 1 5,5
21. Christoph Harde 1 3,5
22. Winfried Laube 1 2

1 In der Ergebnisliste ist vermerkt "Fraaß (Gast aus Nürnberg)". Ob es sich dabei um Matthias Fraaß (Mitglied unseres Vereins 1972 bis 1975) handelt, muss offen bleiben.


BildBild

Übersicht zum Blitzcup –– Vereinschronik