Bild Berliner Einzelmeisterschaften seit 2011

2011

Das D-Klassenturnier in unseren Räumen stand unter keinem guten Stern. Ein gemeldeter Teilnehmer verstarb wenige Tage vor dem Start, zwei weitere zogen im Turnierverlauf zurück. Es verblieben nur sechs Spieler. Bernd Enderlein und Sven Blösl belegten hinter dem verdienten Turniersieger Jens-Ole Schmitt (SG Narva) die Plätze 2 und 3. Wolfgang Nilius teilte den 5. Platz.
Wolfgang Geist und Hans-Joachim Schilly spielten in externen Turnieren der B-Klasse. Achim Schilly sicherte sich früh den Klassenerhalt, Wolfgang Geist scheiterte hingegen knapp.

Im offenen Qualifikationsturnier vertraten uns Thomas Binder (5½ Punkte) und Robin Toebs (5 Punkte) mit achtbaren Ergebnissen.

2012

Jan Holger Neuenbäumer gelang bei einem externen Turnier der Klassenerhalt in der A-Klasse.
Als Gastgeber beherbergten wir erneut eine D-Gruppe mit acht Spielern. In einem ausgeglichenen Feld gelang unserem Vertreter Sven Blösl der Aufstieg. Er gewann das Turnier vor Donald Lemnitz (Hertha 06), der seit vielen Jahren gern bei uns zu Gast war. Altmeister Wolfgang Nilius erreichte 2½ Punkte.

Thomas Binder erreichte beim Offenen Qualifikationsturnier (zehnte Teilnahme in Folge) erneut mit 5½ Punkten sein Minimalziel. Debütant Viktor Korb verpasste die C-Norm mit 3½ Zählern knapp.

2013

Organisatorische Veränderungen führten zu einer Abwertung der Klassenturniere, so dass wir uns diesmal nicht an der Ausrichtung dieser Serie beteiligten.

Gleich sechs Vertreter des Vereins spielten im Offenen Qualifikationsturnier mit mehrheitlich sehr guten Ergebnissen. Jan Holger Neuenbäumer erreichte 6 Punkte, Achim Schilly kam auf 5½ Zähler und Thomas Binder auf 5 Punkte. Je 4½ erreichten Viktor Korb und Florian Suhre, Arman Pour Tak Dost kam auf 3 Punkte.

2014

Im Offenen Turnier waren von unserer Seite waren Thomas Binder und Lars Vollbrecht dabei.
Mit 5 (Lars Vollbrecht) bzw. 4½ (Thomas Binder) Punkten blieben beide weit unter ihren Erwartungen. Die Gründe waren dabei weitgehend außerschachlicher Natur: Gesundheitliche Probleme hier bzw. die Doppelbelastung aus Arbeit und Turnier dort.

2015

Drei unserer Spieler stellten sich der Herausforderung im Offenen Turnier. Leider verhallte der dringende Appell an die Jugendlichen (fast) ungehört. Der einzige Nachwuchsspieler, der in Lichtenrade antrat war am Ende auch unser Bester: Florian Suhre spielte mit 5 Punkten sein bestes Open, blieb aber dennoch unter seinen Möglichkeiten. Das galt auch für Jan Holger Neuenbäumer (4½) und erst recht für Thomas Binder (4 Punkte).

Erfreuliche Nachrichten kamen von den Klassenturnieren. Hans-Joachim schilly verteidigte sicher die B-Klasse.
Lars Vollbrecht hatte nach mehrjähriger Abstinenz die B-Klassen-Berechtigung verloren, rückte aber dennoch als "Auffüller" dorthin nach. Ungeschlagen gelang ihm sogar der Doppel-Aufstieg. Eine Klasse höher bestätigte Jan Holger Neuenbäumer erneut sicher seine Zugehörigkeit zur A-Klasse.

2016

Im offenen Turnier bliebe Jan Holger Neuenbäumer mit 5½ und Thomas Binder mit 5 Punkten etwa im Rahmen der Erwartungen. Binder spielte in den letzten sechs Runden jeweils Remis gegen höher eingestufte Gegner.

Unser einziger Vertreter in den Klassenturnieren war diesmal Hans-Joachim Schilly. Er spielte die B-Gruppe beim SV Berolina Mitte. Wie das gesamte Wettkampfsystem der Klassenturniere leidet auch sein Turnier unter Rücktritten und Verschiebungen. Letztlich holte Achim aus den gespielten Partien 50% und kommt zu weiteren drei kampflosen Siegen.

2017

Starker Auftritt von Jan Holger Neuenbäumer im Qualifikationsturnier. Er kommt mit 6 Punkten in die erweiterte Spitzengruppe. Hans-Joachim Schilly und Thomas Binder bleiben mit 5 bzw. 4½ Punkten im Rahmen der Erwartungen.


BildBild

Übersicht der BEM –– Vereinschronik