Bild Siemens-Meisterschaft

Mit diesem Turnier präsentieren wir uns im Hause unseres "Sponsors" und bieten ein attraktives Angebot für die Mitarbeiter des Siemens-Konzerns und ihre Angehörigen. Seit 1993 steht der Wettkampf auch für Vereinsspieler offen. In letzter Zeit nutzen auch unsere Nachwuchsspieler diese Gelegenheit, sich gegen Erwachsene zu behaupten.
Natürlich erhoffen wir uns von der Siemens-Meisterschaft, unseren Verein werbewirksam darzustellen und freuen uns über jeden Schachfreund, der auf diesem Wege dauerhaft zu uns findet.

Seit 1995 wird die Meisterschaft als eintägiges Turnier im Schweizer System (9 Runden, 15 Minuten Bedenkzeit) ausgetragen. In den Jahren zuvor wurde über mehrere Wochen mit abendlichen 45-Minuten-Partien gespielt.


Siemens-Meisterschaften früherer Jahre

Bereits in den 1920er und 1930er-Jahren wurden Meisterschaften für Mitarbeiter des Siemens-Konzerns ausgetragen. Sie stand unter der Schirmherrschaft des Aufsichtsrats-Vorsitzenden Carl Friedrich von Siemens. Offensichtlich wurde sie als mehrwöchiges Turnier im Stile späterer Vereinsmeisterschaften ausgetragen, die sie zumindest gegen Ende der 20er-Jahre praktisch ersetzte.
Die uns vorliegenden Informationen sind nicht vollständig. Alle verfügbaren Daten sind auf den folgenden Seiten zusammengestellt.


BildBild

Vereinschronik