Bild Siemens-Meisterschaft 2002

Pl. Spieler Pkt.
1. Wladimir Schilow1 9
2. Karsten Hilsberg 7
3. Norbert Tauchert
4. Thomas Glatthor
5. Heinz König 6
6. Manfred Leu 6
7. Roland Gase 6
8. Ulrich Busch 6
9. Bernd Fritsche 6
10. Hans-Jürgen Goerigk 6
11. Dirk Sagasser
12. Thomas Binder
13. Erhard Busch
14. Joachim Wehr
15. Thomas Schmaler
16. Eberhard Geike 5
17. Thomas Maaßen 5
18. Jürgen Kaminski 5
19. Alois Hübner 5
20. Wolfgang Weschke 5
21. Matthias Malessa 5
22. Leif Arndt 5
23. Werner Winkler 5
24. Jens Seidenschwarz 5
25. Christoph Tscheschner 5
26. Frank Winkler 5
27. Ioannis Albantis
28. Udo Schmidt
29. Frank Huster
30. Wolfgang Nilius 4
31. Marcus Höhne 4
32. Jens Neuhaus 4
33. Manfred Uganowski 4
34. Thomas Mahnkopf 4
35. Thomas Melchinger 4
36. Michael Maaßen 4
37. Daniel Bechstein
38. Yilmaz Yelgin
39. Mario Mascia
40. Yasar Mol
41. Christoph Berner
42. Jörg Keller
43. Doreen Moeck
44. Sascha Agne 3
45. Detlev Höhne 3
46. Sebastian Wolf 3
47. Mathias Wolf 3
48. Steffen Schrolle 3
49. Jörg Steppat
50. Alexander Blohm 2
51. Alexander Georgiew 1
52. Christian Leu 0

1 Bundesliga-Spieler des SC Kreuzberg mit ELO-Zahl über 2400


BildBild

Vereinschronik –– Übersicht der Siemens-Meisterschaften