Bild Blitzmeisterschaften 1996

Vorrunde
Pl. Name 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Pt.
1. Veit Godoj X ½ 1 1 ½ ½ 1 1 ½ 1 1 1 1 1 1 12
2. Thomas Glatthor ½ X ½ 1 1 1 0 0 1 1 1 1 1 1 1 11
3. Nikolaos Strogylakos 0 ½ X 0 1 1 1 1 1 0 1 1 1 1 1 10½
4. Ivan Jurjevic 0 0 1 X 0 1 0 1 1 1 1 1 1 1 1 10
5. Holger Grün ½ 0 0 1 X 0 1 0 1 1 1 1 1 1 1
6. Thomas Fröhlich ½ 0 0 0 1 X 0 1 1 1 1 1 1 1 1
7. Ulrich Huhn 0 1 0 1 0 1 X 1 ½ 0 1 0 1 1 1
8. Roland Gase 0 1 0 0 1 0 0 X 1 0 1 1 1 1 1 8
9. Heinz König ½ 0 0 0 0 0 ½ 0 X 1 0 1 1 1 1 6
10. Frank Thomas 0 0 1 0 0 0 1 1 0 X 0 1 0 1 ½
11. Klaus Meseck 0 0 0 0 0 0 0 0 1 1 X 1 0 0 ½
12. Manfred Leu 0 0 0 0 0 0 1 0 0 0 0 X 1 ½ 1
13. Simon Ersel 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 1 0 X 0 1 3
14. Alois Hübner 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 ½ 1 X 0
15. Marco Ibrahim 0 0 0 0 0 0 0 0 0 ½ ½ 0 0 1 X 2

Die in der Vorrunde erspielten Punkte wurden komplett in die Finalturniere übernommen.

A-Finale
Pl. Name VR 1 2 3 4 5 6 Pt.
1. Thomas Glatthor 11 X 1 0 1 1 ½ 14½
Veit Godoj 12 0 X ½ 0 1 1 14½
3. Holger Grün 1 ½ X 1 1 1 14
4. Nikolaos Strogylakos 10½ 0 1 0 X 1 1 13½
5. Ivan Jurjevic 10 0 0 0 0 X 1 11
6. Thomas Fröhlich ½ 0 0 0 0 X 10
B-Finale
Pl. Name VR 1 2 3 4 5 6 7 Pt.
1. Ulrich Huhn X ½ 1 0 0 1 1 12
2. Roland Gase 8 ½ X ½ 0 0 1 1 11
3. Heinz König 6 0 ½ X 1 1 1 ½ 10
4. Frank Thomas 1 1 0 X 1 1 0
5. Manfred Leu 1 1 0 0 X 1 0
6. Klaus Meseck 0 0 0 0 0 X 1
7. Hans-Joachim Schilly 1 0 0 ½ 1 1 0 X

1 Schilly hatte an der Vorrunde nicht teilgenommen, stieg erst zum B-Finale ein.

Nachspiel am Grünen Tisch

Bild Diese Meisterschaft führte zu einem der in unserer Vereinsgeschichte seltenen Protestfälle. Dabei ging es um die Vorrundenpartie Strogylakos – Glatthor. In der Diagrammstellung überschritt Glatthor mit Schwarz (am Zug) die Zeit.
Schiedsrichter Manfred Leu wertete die Partie zunächst als für Weiß gewonnen. Dagegen legte Thomas Glatthor beim Vorstand Protest ein, mit der Begründung, dass Weiß "aufgrund nicht ausreichenden Materials nicht gewinnen" könne.
Außerdem fügte er an, mit seinem Zug sogar ein Patt erzwingen zu können (Ke6-f7). Objektiv gesehen ist es ein zweizügiges Matt, beginnend mit Dd8-f8. Selbst offensichtlichere Züge führen zu einem Matt in wenigen Zügen – oder eben zum Patt.
Dennoch handelt es sich um einen schwierigen Fall der Regelauslegung. Unser Vorstand wertete im Sinne des sportlichen Wettkampfs und gab die Partie remis. Zur Begründung heißt es u.a. sie sei "mit normalen Mitteln mangels genügenden Materials" für Weiß nicht mehr zu gewinnen.

Nach dieser Wertung (in den obigen Tabellen bereits berücksichtigt) waren Thomas Glatthor und Veit Godoj punktgleich und wurden gemeinsam Blitzmeister 1996. Auf einen Stichkampf wurde verzichtet.


BildBild

Übersicht der Blitzmeisterschaften –– Vereinschronik