Bild Der Westpokal

Bild Seit 1981 bestreiten Vereine des Berliner Nordwestens im Spätsommer eine Punktspielrunde zur Vorbereitung auf die BMM. Wir sind Gründungsmitglied dieses Kreises und haben an allen Turnieren teilgenommen. Unser langjähriger Spielleiter Manfred Leu war viele Jahre Turnierleiter des Westpokals. Später hat Hans-Joachim Schilly diese Aufgabe übernommen.

Die Bedenkzeit betrug zunächst 2 Stunden pro Spieler und Partie (DWZ-Auswertung seit Mitte der 1990er-Jahre). Seit 2009 wird mit 90 Minuten Grundbedenkzeit und 30 Sekunden Zuschlag pro Zug gespielt.
Jede Mannschaft besteht aus 10 Spielern (2001 bis 2006 waren es je 8 Spieler).

Verein Teilnahmen Siege
SF Siemensstadt / SG Siemens 36 seit 1981 8 zuletzt 2002
BSG 1827 Eckbauer 29 1983 – 1985, seit 1991 10 zuletzt 2005
SK Turm 1898 24 1981 – 2004    
Spandauer SV 20 1982 – 2001 1 1995
CFC Hertha 06 15 1981, seit 2003 2 zuletzt 2012
SC Weisse Dame 12 seit 2005 9 zuletzt 2016
Zitadelle Spandau 11 1981 – 1991 7 zuletzt 1990
Jahr für Jahr

Soweit bekannt haben wir hier auch die Einzelbilanzen unserer Spieler aufgeführt. Allerdings gibt es im Westpokal keine Regeln zur Brettbesetzung, weshalb diese Aufzählungen nicht primär an der Brettfolge orientiert sind. Gelegentlich waren beide Mannschaften mit mehr Spielern am Start, als es der Pflichtaufstellung entsprach. Diese zusätzlich gespielten Freundschaftspartien unter Wettkampfbedingungen sind hier nicht aufgeführt.


BildBild

Vereinschronik