Bild

Vereinsmeisterschaft im Blitzschach 2017

Pl. Name 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Pt.
1. Leif Arndt X X ½ 1 0 1 1 1 1 1 0 1 ½ ½ 1 ½ 1 1 12
2. Pablo Schlesselmann ½ 0 X X 1 0 0 1 1 0 1 1 0 1 1 1 1 1 10½
3. Thomas Binder 1 0 0 1 X X 0 0 1 ½ 1 0 1 1 1 1 1 1 10½
4. Jan Holger Neuenbäumer 0 0 1 0 1 1 X X 1 0 0 1 ½ 1 1 0 1 1
5. Florian Suhre 0 0 0 1 0 ½ 0 1 X X 1 0 1 1 1 1 1 1
6. Hans-Joachim Schilly 1 0 0 0 0 1 1 0 0 1 X X ½ 0 1 0 1 1
7. Brian Heinze ½ ½ 1 0 0 0 ½ 0 0 0 ½ 1 X X 1 0 1 1 7
8. Truc Lam Tran 0 ½ 0 0 0 0 0 1 0 0 0 1 0 1 X X 1 1
9. Ferdinand Keune 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 X X 0

Wie immer im Blitzschach hielten sich Glück und Pech – z.B. in Form übersehener Schachgebote – die Waage. Letztlich gewinnt mit Leif Arndt der Spieler, der über die ungewohnt lange Distanz von 18 Runden am konstantesten spielte. Dabei ist sein Titelgewinn auch durch die Qualität des Spiels und den gezeigten Siegeswillen vollauf gerechtfertigt.

Dennoch blieb es bis zuletzt spannend. Ein möglicher Stichkampf entfiel erst, als der Zweitplatzierte in den beiden letzten Runden jeweils unterlag. So konnte Leif in der letzten Partie des Abends mit einem Remis gegen Truc den Titel sichern.

Interessant ist auch der Blick auf die beiden Halbserien:
Hinrunde: 1. Binder 6, 2./3. Neuenbäumer, Schlesselmann je 5½, 4. Arndt 5
Rückrunde: 1. Arndt 7, 2. Suhre 5½, 3. Schlesselmann 5, 4./5. Tran, Binder je 4½