Schulmeisterschaft 2005 – 6. Runde am 03.06.2005

Bastian Rossel – Tim Rettig0 : 1
Florian Schmidt – Alexander Hardenberg1 : 0
Sebastian Krieger – Cara Hoffmann1 : 0
Roland Pugliese – Dmitry Chervyakov1 : 0
Christian Wandrei – Philipp Ernst0 : 1
Niklas Rughöft – Jonas Pohl0 : 1
Fabian Laude – Daniel Rozek0 : 1
Jorin Diemer – Pascal Rüthnick1 : 0
Matthias Holz – Max Steinhausen1 : 0
Felix Piechowiak – Robin Toebs0 : 1
Birtan Özel – Louis Matheoschat– : +
André Rozek – Matthias Roos1 : 0
Lukas Neumann – Michael Schneider0 : 1
Ertan Özel – Simon Reinke1 : 0
Marvin Itrich – Stephan Komoßa½ : ½
Gregor Rheinsberg – Oliver Voigt1 : 0
Kai Teschner – Michael Klös½ : ½

Hochspannung bis zuletzt: Noch immer sind Florian und Tim punktgleich und haben auch gleiche Buchholz-Zahlen. Entscheidet die Feinwertung über den Gewinner des Wanderpokals?
Heute hatten beide wohl die bisher stärkste Gegenwehr im Turnierverlauf zu brechen, gewannen aber nach sehenswerten Partien.
Ansehnliches Schach wurde auch an vielen weiteren Brettern geboten. So setzten sich Sebastian und Jonas nach guten Partien in Zeitnotschlachten durch. Souverän siegten Roland und Philipp.
Erneut gab es auch einige Überraschungen: Daniel (Damenopfer zum Grundreihenmatt) und Robin (souverän verwerteter Endspielvorteil) gewannen gegen höher eingeschätzte Spieler und zeigten, dass sie in diesem Jahr viel gelernt haben – weiter so!

Spitzengruppe:
1./2. Florian Schmidt, Tim Rettig je 5,5 Punkte
3./4. Roland Pugliese, Sebastian Krieger je 4,5 Punkte
5.-9. Alexander Hardenberg, Philipp Ernst, Daniel Rozek, Bastian Rossel, Jonas Pohl je 4 Punkte
10.-14. Cara Hoffmann, Matthias Holz, Jorin Diemer, Dmitry Chervyakov, Robin Toebs je 3,5 Punkte