Runde 4 am 01.02.2006

Wie im Vorjahr nehmen unsere Spieler zur Mitte des Turniers eine kollektive Auszeit. Hoffen wir, dass sie schnell vorbeigeht. Dass der Trainer heute vier Niederlagen schon in den ersten beiden Stunden notieren musste, sollte uns zu denken geben.
So kam der abendliche Bowling-Ausflug gerade recht, um abzuschalten und Energie für die zweite Turnierhälfte zu tanken.

Doch auch von Erfolgen ist zu berichten: Roland und Florian sind weiter ungeschlagen.
Roland gewann heute eine konzentrierte Partie. Nach frühem Figurengewinn stand er lange Zeit etwas unter Druck, wehrte aber alle Versuche ab und gewann verdient nach knapp 4 Stunden. Mit 3 Punkten hat er sich in die Spitzengruppe seines Turniers geschoben.
Florian ist auf dem besten Wege, Remiskönig zu werden. Auch seine vierte Partie endete unentschieden. Vielleicht schafft er es morgen, diese Serie zu durchbrechen – aber bitte in die richtige Richtung.

Für die größte Freude sorgte einmal mehr Sebastian. Mit kraftvollem Angriffsspiel holte er heute seinen zweiten Punkt, obwohl der Gegner ca. 550 DWZ-Punkte höher eingestuft war. Sebastian gewann mit schönen Ideen entscheidend Material und wehrte auch den Gegenangriff aufmerksam ab. Seine Leistungssteigerung ist ganz einfach an der Zeiteinteilung abzulesen. In den ersten 4 Partien hat er schon so viel Bedenkzeit verbraucht wie vor einem Jahr im ganzen Turnier.


Bild Bild
Roland ist in der Spitzengruppe angekommen. Das vierte Remis in Folge – wohin geht es morgen für Florian?