Qualifikation zur Schulmeisterschaft 2008 – 7. Runde am 25.04.2008

Oliver Stoll – Han Zhang½ : ½
Julian Beuchert – Linus Dilewski1 : 0
Jacky Cheung – Moritz Deckert1 : 0
Julian Lohbreier – Khai Liem Tran0 : 1
Julius Tens – Maximilian Ringleb0 : 1
Deniz Leon Ochmann – Milan Düwel1 : 0
Tim Gabriel – Arda Yolci0 : 1
Anton Hopmann – Filip Sacha0 : 1
Mateusz Lewandowski – Tom Bleyer1 : 0
Onur Gecay – Thomas Wiehe0 : 1
Tarek Mortet – Jonas Beuchert0 : 1
Florian Junge – Lars Tiemann1 : 0
Moritz Matthies – Daniel Lisunkin1 : 0
Jonathan Geuter – Bennet Hahn+ : –

Nach der heutigen Runde stehen jene 5 Spieler fest, die sich mit den erfahrenen Teamspielern in der eigentlichen Schulmeisterschaft messen dürfen.
Am Spitzenbrett wurde Oliver überraschend von seinem Gegner überspielt. In Gewinnstellung nahm Han dann das Remisgebot an – der halbe Punkt reichte zum Finaleinzug. Mit Han haben wir wieder einen ungeschliffenen Schachdiamanten entdeckt, den es nun zu veredeln gilt.
An den 3 folgenden Brettern gab es echte Endspiele um die Meisterschaftsplätze. Die jeweiligen Sieger können voller Stolz in die Meisterschaft gehen.

Unter den Finalisten sind also immerhin zwei Fünftklässler. Oliver und Khai Liem wurden ihrer Favoritenstellung innerhalb der Klasse 5p gerecht. Maxi und Linus waren ihnen dicht auf den Fersen. Während Han die eigentliche Entdeckung des Turniers ist, konnte Jacky mit ruhiger und ausgeglichener Spielweise die Erwartungen erfüllen. Für Julian Beuchert ist das Turnier schließlich der Durchbruch nach oben – er hat in den letzten Monaten viel Selbstvertrauen getankt und ist prächtig voran gekommen.
Etwas unglücklich lief es für Julian Lohbreier und Moritz Deckert. Beide spielten immer in der Spitzengruppe mit und büßten die Finalchancen erst mit zwei Niederlagen zum Schluss ein.

Alle Einzelheiten finden Sie in der Abschlusstabelle.