Schulmeisterschaft 2009 – 2. Runde am 20.03.2009

Aptin Haerian – Roland Pugliese0 : 1
Sebastian Nowak – Julian Beuchert1 : 0
Yiyang Huang – Khai Van Tran1 : 0
Tilman Brämick – Matthias Fluhr1 : 0
Julian Rausch – Oliver Stoll0 : 1
Kevin Song – Martin Wu1 : 0
Lukas Grünbeck – Leon Rolfes1 : 0
Julius Tens – Jacky Cheung0 : 1
Khai Liem Tran – Sam Baraz1 : 0
Dmitry Chervyakov – Lukas Eichner1 : 0
Tim Gabriel – Sebastian Maaßen½ : ½
Dehua Duan – Erik Nissen½ : ½
Jonas Brenck – Julian Lohbreier1 : 0
Florian Junge – Deniz Leon Ochmann0 : 1
Maximilian Ringleb – Jonathan Geuter1 : 0
Daniel Lisunkin – Arda Yolci0 : 1
Linus Dilewski – Jonas Beuchert1 : 0
Moritz Matthies – Anton Borusan1 : 0
Vincent Freytag – Julius Richter1 : 0
Marcel Kroppenstedt – Anton Hopmann1 : 0
Björn Daase – John Luo1 : 0
Milan Düwel – Onur Gecay0 : 1
Johanna Ettingshausen – Marie-Luise Darsow1 : 0

Überraschungen und erste Spitzenpartien gab es in dieser Runde zu sehen. Paukenschlag der Runde war der Erfolg von Lukas gegen Leon. Entscheidend war heute wohl das kleine "Mehr" an Konzentration und Respekt vor dem Gegner.
In spannenden Partien gestandener Teamspieler setzten sich Tilman, Dmitry und Yiyang durch. Viele weitere Favoriten konnten ihre weiße Weste behaupten, während z. B. Leon, Matthias oder Khai Van nun wieder Anlauf nehmen müssen, um die Spitzengruppe zu stürmen. Die Distanz von 9 Runden lässt ihnen dafür noch viel Spielraum.
Besonders gefreut haben sich die Trainer heute mit Marcel und Björn, die bisher von der Schachgöttin nicht verwöhnt wurden, aber mit Ausdauer und Begeisterung am Ball blieben.
Tim erreichte völlig verdient sein zweites Remis gegen einen älteren und erfahreneren Spieler.
Seitens der Verlierer sind vor allem Florian und Milan hervorzuheben. Florian konnte seinen etablierten Gegner lange fordern und Milan überschritt mit zwei Mehrfiguren die Bedenkzeit.