Schulmeisterschaft 2009 – 4. Runde am 24.04.2009

Roland Pugliese – Khai Liem Tran½ : ½
Kevin Song – Dmitry Chervyakov0 : 1
Jonas Brenck – Jacky Cheung1 : 0
Sebastian Nowak – Leon Rolfes0 : 1
Tilman Brämick – Martin Wu1 : 0
Dehua Duan – Matthias Fluhr½ : ½
Julian Rausch – Erik Nissen0 : 1
Lukas Grünbeck – Oliver Stoll0 : 1
Tim Gabriel – Sam Baraz0 : 1
Yiyang Huang – Arda Yolci1 : 0
Moritz Matthies – Sebastian Maaßen0 : 1
Julius Tens – Julian Lohbreier1 : 0
Vincent Freytag – Khai Van Tran0 : 1
Jonas Beuchert – Lukas Eichner0 : 1
Aptin Haerian – Anton Hopmann1 : 0
Florian Junge – Julian Beuchert0 : 1
Marcel Kroppenstedt – Deniz Leon Ochmann0 : 1
Maximilian Ringleb – Onur Gecay1 : 0
Linus Dilewski – Björn Daase1 : 0
Johanna Ettingshausen – Jonathan Geuter0 : 1
Anton Borusan – John Luo0 : 1
Milan Düwel – Julius Richter0 : 1
Daniel Lisunkin – Marie-Luise Darsow1 : 0

Ein packendes Duell am Spitzenbrett zog die Zuschauer heute fast zwei Stunden lang in seinen Bann. Khai Liem hatte den sechs Jahre älteren Favoriten am Rand einer Niederlage. Mit leichten Vorteilen auf dem Brett und der Uhr willigte er ins Remis ein – da war wohl der Respekt noch etwas zu groß…
Eine starke Partie lieferte auch Martin gegen Tilman, zeitweise mit Mehrfigur für zwei Bauern. Doch Tilman zeigte einmal mehr seinen bekannten Siegeswillen in schwierigen Stellungen.
Alleiniger Spitzenreiter ist nun Dmitry, aber das breite Verfolgerfeld garantiert uns eine spannende Meisterschaft.

Eine beachtliche Partie zeigte Vincent und für kleine Überraschungen sorgten die Spieler mit dem Vornamen Julius. Beide gewannen gegen ältere und erfahrenere Spieler. Während "Nano" Tens aus der Eröffnung beherzt angriff und den Gegner überrannte, profitierte Julius Richter von einer Unachtsamkeit zum Grundreihenmatt.
Erste Erfolgserlebnisse schließlich für John und Daniel, deren Ausdauer und Fleiß belohnt wurde – und in der nächsten Runde punkten dann diejenigen, die es heute noch nicht geschafft haben…

Tabellenspitze: 1. Dmitry Chervyakov 4 Punkte
2. – 4. Roland Pugliese, Jonas Brenck, Khai Liem Tran je 3,5 Punkte