Schulmeisterschaft 2010 – 5. Runde am 21.05.2010

Leon Rolfes – Margarita Kostré1 : 0
Kevin Song – Yiyang Huang½ : ½
Matthias Fluhr – Tilman Brämick0 : 1
Jonas Brenck – Yann Paul Hartmann1 : 0
Khai Liem Tran – Sebastian Nowak1 : 0
Vincent Freytag – Linus Dilewski0 : 1
Dehua Duan – Lukas Grünbeck1 : 0
Lukas Eichner – Deniz Leon Ochmann1 : 0
Arda Yolci – Jan Kliewer1 : 0
Erik Nissen – Moritz Matthies1 : 0
Julian Rausch – Florian Junge1 : 0
Jonathan Geuter – Sebastian Maaßen0 : 1
Björn Daase – Julius Tens0 : 1
Julian Beuchert – Pablo Schlesselmann1 : 0
Aptin Haerian – Lukas Gunsam0 : 1
Julius Richter – Anton Hopmann0 : 1
Tom Bleyer – Jacky Cheung0 : 1
Oliver Stoll – Daniel Lisunkin1 : 0
Jonas Beuchert – Maximilian Ringleb0 : 1
Yilin Huang – Tim Gabriel0 : 1
Kaan Nurdogan – Malte Radde1 : 0
Felix Roth – Julius Rußmann0 : 1
Thomas Wiehe – Maral Togtokhbaatar1 : 0
Niko Wolf – Dewei Duan– : +
Joschua Geuter – Ioana Floroiu1 : 0
Leonard Hackel (spielfrei) 

Mit einiger Verzögerung ging es heute an die Schachbretter. Zuvor hatten nämlich die DSSM-Teilnehmer eine nette Überraschung für ihre Trainer und Betreuer vorbereitet. Auch im Turnier waren sie dann an den längsten und spannendsten Partien beteiligt.
Dabei sorgte Leon am Spitzenbrett mit dem Sieg möglicherweise für eine Vorentscheidung. Wer kann ihn in den verbleibenden beiden Runden noch stoppen? Erster Anwärter bleibt Tilman nach einem Sieg dank aktiverem König im Endspiel mit ungleichen Läufern.
Dass auch DSSM-Plätze keine Garantie gegen die nachrückenden jungen Spieler sind, bewies heute Khai Liem. Wie schon im Vorjahr zeigt er in der Schulmeisterschaft keine Angst vor "großen Namen" und besiegte heute den WK-II-Kapitän in einer sehr starken Partie. Mit einem blauen Auge kam hingegen Jacky davon. Tom stand dicht vor einer großen Überraschung, erkannte aber seine Chance nicht.

Tabellenspitze:
1. Leon Rolfes 5 Punkte
2. Tilman Brämick 4½ Punkte
3. – 8. Margarita Kostré, Kevin Song, Jonas Brenck, Khai Liem Tran, Linus Dilewski und Dehua Duan je 4 Punkte
9. – 11. Yiyang Huang, Lukas Eichner und Arda Yolci je 3½ Punkte