Schulmeisterschaft 2013 – Gruppe B – 5. Runde am 17.05.2013

Julius Wolff – Brian Heinze1 : 0
Johanna Kluge – Ben Zahneissen1 : 0
Lisa Sahtout – Jannik Napp½ : ½
Emil Jensen – Tom Kirstein½ : ½
Aram Azarvash – Simon Pechstein1 : 0
Jin Lee – Avetis Navasardyan0 : 1
Calvin Nguyen – Nikita Milto1 : 0
Felix Schuster – Patrick von Moltke0 : 1
Alexander Marinkovic – Yannik Waetzmann0 : 1
Kerem Doganhan – Tim Werner0 : 1
Simon Stumpe – Alec Dücker– : +
Timo Huber – Theo Funke– : +

So langsam haben viele Spieler hier besser ins Turnier gefunden und liefern interessante Partien ab.
Den längsten Fight gab es heute zwischen Tom und Emil. Tom hatte einen unwiderstehlichen Mattangriff. Emil suchte sein Heil in einem Konter zum Dauerschach. Mit etwas mehr Routine hätte Toms König auf ein sicheres Feld ausweichen können, doch so kam es zur Teilung des Punktes.
Erfreulicherweise mischen beide Mädchen im Vorderfeld mit. Man darf gespannt sein, wie sie sich im Juni beim Berliner Einzelturnier schlagen.

Das "Glück des Tüchtigen" hatten heute Avetis und Julius. Avo geriet früh in materiellen Nachteil. Doch sein Gegner glaubte wohl zu früh an einen leichten Sieg und übersah dann selbst noch eine Mattdrohung. Das wird eine lehrreiche Erfahrung gewesen sein.
Julius hatte am Spitzenbrett schon klaren Vorteil, geriet dann – eigentlich – in ein Mattnetz. Doch Brians Dame setzte auf dem falschen Feld "matt" und ging so noch verloren. Erklärung des unglücklichen Verlierers: "Da war einfach meine Vorfreude zu groß."