Schulmeisterschaft 2013 – Gruppe A – 7. Runde am 31.05.2013

Yiyang Huang – Pablo Schlesselmann0 : 1
Rachela Rosenhain – Florian Suhre½ : ½
Deniz Leon Ochmann – Jonas Brenck0 : 1
Julian Rausch – Arman Pour Tak Dost1 : 0
Konstantin Bobenko – Julian Beuchert½ : ½
Tim Gabriel – Marian Hauser½ : ½
Jonas Beuchert – Malte Radde0 : 1
Kristoffer Sturm – Daniel Lewin0 : 1
Julian Egbert – Moritz Matthies0 : 1
Niko Wolf – Lazar Daskalov1 : 0
Lukas Gunsam – Duc Anh Tran0 : 1
Moritz Nadolny – Julius Rußmann1 : 0
Jonathan Kaatz – Severin Göbel1 : 0
Marvin Kell – Björn Daase½ : ½
Firat Soman spielfrei 

Zum Schluss hat es den Turniersieger doch noch erwischt. Pablo verhinderte mit einem schön erarbeiteten Sieg Yangs zweiten 100%-Titelgewinn. Damit sicherte er sich selbst den zweiten Rang – schöner Beleg für seine zuletzt starke Entwicklung. Der Schritt ins Erwachsenen-Schach macht sich bezahlt. Hoffen wir, dass es ihm viele andere Spieler gleichtun.
Im sehr spannenden Kampf um die weiteren Plätze hatte schließlich Jonas knapp die Nase vorn. Florian bleibt der in diesem starken Feld immer noch achtbare vierte Platz vor Herderschach-Dauerbrenner Julian und Rachela. Diese Spitzengruppe war eine Klasse für sich und setzte sich klar vom weiteren Feld ab.
Bester Aufsteiger aus der B-Gruppe ist nicht unerwartet Arman. Auch die übrigen Top-Ten-Spieler werden mit ihrem Ergebnis zufrieden sein. Für die unmittelbar danach platzierten Spieler gilt das vielleicht nicht so uneingeschränkt.
Mit starkem Endspurt zeigte sich Niko deutlich verbessert. Das mit Spannung erwartete Rennen der 6p-Jungen (also Rachelas Klassenkameraden) sichert sich Kristoffer knapp vor Julian.