Unser B-Team WK-III in der Schnellschachmeisterschaft

Spieler Rd. 1 Rd. 2 Rd. 3 Rd. 4 Rd. 5 Punkte Einsätze
Julian Sturm 0 1 1 0 ½ 5
Maris Plenio 0 1 1 1 0 3 5
Taha Abdollahnia 0 1 1 1 0 3 5
Kai Tonke 0 + 1 1 ½ 5
Tabellenspitze
1. Herder-Gymnasium10 : 0 – 19 BP
2. Käthe-Kollwitz-Gymnasium8 : 2 – 15 BP
3. Herder-Gymnasium III8 : 2 – 14 BP
6./7. Herder-Gymnasium II6 : 4 – 12 BP

13 Mannschaften

Unsere Ergebnisse:
– Käthe-Kollwitz-Gymnasium(2.)0 : 4
– Tesla-Schule(13.)4 : 0
– Andreas-Gymnasium II(8.)4 : 0
– Friedensburg-Oberschule(10.)3 : 1
– Herder-Gymnasium III(3.)1 : 3

Für unsere B-Mannschaft nahm das heutige Turnier irgendwie einen ärgerlichen Verlauf. Zum Auftakt war man gegen den späteren Vizemeister (DWZ 1521, DWZ 1627, DWZ 1285 und DWZ 1155) chancenlos. Dann folgten drei sehr souveräne Siege, u.a. gegen den späteren Tabellennachbarn. Nur eine einzige Partie ging in diesen drei Runden verloren.

Der Showdown um Bronze bescherte uns dann das Duell gegen die eigene C-Mannschaft. In diesem Match bewiesen die Spieler der DRITTEN den etwas größeren Siegeswillen und verdienten sich mit einer tollen Leistung den Platz auf dem Treppchen.

Für das B-Team bleibt dennoch eine positive Bilanz mit einem Platz genau in der Mitte des Feldes. Alle vier Spieler punkteten stark, es gab keinen "Ausfall". Oft reicht diese Bilanz für einen vorderen Platz. Das sollte auch heute gelingen – wäre da nicht immer wieder diese unerklärliche(?) Schwäche, wenn es gegen Spieler aus der eigenen AG geht…

Bild Bild
Julian und Maris bei Partiebeginn … und die gleiche Vorfreude bei Taha und Kai,
dessen Gegner sich wohl auf eine längere Partie eingestellt hat.
Oder wozu sonst die Thermosflasche?