Weinrich,K (1604) – Agne,S (1548)
Berliner Meisterschaft C-Klasse Berlin, 02.07.2004



63…Kd4??
Ein Bluff, der scheinbar gewinnt – aber eigentlich auch nur zum Remis genügt. Weiß aber tappt in die Falle und wird schließlich doch noch bestraft.

64.Kxe7
Ja, das geht schon noch.

64…Ke5 65.Kf7 Kf5
Richtig war nun die Idee zu einem weiteren Remisendspiel: Der Randbauer genügt nicht zum Gewinn, wenn man den König davor einsperren kann.

66.Ke7
[ In der Partie folgte 66.Kg7?? Damit wirft Weiß nun endgültig die Partie weg. 66…Kg5 67.Kf7 Kxh5 68.Kf6 Kg4 und Weiß gab auf.]

66…Kg5 67.Ke6 Kxh5
Auch andere Zügen gewinnen nicht.

68.Kf5 Kh4 69.Kf4 h5 70.Kf3
Und Remis – Entweder wird der schwarze König auf der h-Linie festgenagelt oder der weiße König kommt vor den Bauern.

70…Kh3 71.Kf2 h4 72.Kf1 Kg3 73.Kg1 h3 74.Kh1 h2
patt *