Schulmeisterschaft 2019 – 1. Runde am 21.02.2020

Daniel Sulayev – Philipp Werner1 : 0
Jan Dantsig – Lepu Coco Zhou0 : 1
Nam Tham – Maxim Mironovschi1 : 0
Maxim Khutko – Kevin Roho0 : 1
Joachim Morczynski – Eleonora Maeß1 : 0
Jakob Kunze – Daria Pikki0 : 1
Sophie Fayngold – Jevgenijs Hanins1 : 0
Peter Scholz – Grigorii Lalaev0 : 1
Kai Tonke – Marc Prante1 : 0
Luca Prante – Thore Surburg0 : 1
Jonathan Maeß – Robert Ovrutskiy½ : ½
Viktor Le May – Christ Xu0 : 1
Duc Minh Nguyen – Platon Ermolaev1 : 0
Quyen Anh Dao – Uladzimir Khutko0 : 1
Taha Abdollahnia – Ben Garbers1 : 0
Nick Garbers – Davit Zohrabyan0 : 1
Vincent Wilkes – Richard Bonello1 : 0
Ziyi Wang – Fedir Fedorov0 : 1
Parag Sharma – Jibraan Haider1 : 0
Finn Risius – Maris Plenio0 : 1
Karan Sharma – Alexander Borodulin1 : 0
Fabian Schmitt – Jan Skirstymonsky1 : 0
Andi Guo spielfrei 

In der ersten Runde spielte wie immer die "untere" gegen die "obere" Hälfte der Setzliste. Da ist der erwartbare Leistungsunterschied in jeder einzelnen Partie also so groß, wie er in den nächsten Runden nie wieder sein wird.
Das war heute an vielen Brettern auch zu sehen, doch einige Überraschungen lagen in der Luft. Maxim M., Jakob und Ziyi hatten sich bereits klare Vorteile erspielt, ehe die größere Routine ihrer Gegner noch für das zuvor erwartete Ergebnis sorgte. Das Remis zwischen Robert und Jonathan ist hingegen keine Überraschung. Robert läuft in der Herder-Meisterschaft immer zu großer Form auf, sieht dieses Turnier als sein großes Ziel im Jahresverlauf. Schade, dass für externe Turnierteilnahmen meist die Zeit fehlt.