Trainingsmaterial Nr. 68

Inhaltsverzeichnis

Glanzstücke der Schachgeschichte – Folge 28
4 x 4 im Quizformat


Eröffnung intensiv – Folge 19




Glanzstücke der Schachgeschichte

Partien, die durch ein Damenopfer gekrönt werden, gelten zu Recht als das Highlight jedes Schachturniers. Sie sind umso wertvoller, je komplizierter die Berechnung der Folgen ist.
Das alles hat unser folgendes Beispiel zu bieten – und noch viel mehr: Der für Spanien spielende Großmeister Schirow setzt gleich zweimal auf dem selben Feld und mit den gleichen Motiven zum Damenopfer an.
Wir teilen die Erläuterung auf zwei Partiefragmente auf.
Dvirnyy – Schirow (Variante), FIDE-Online-Olympiade 2020
Dvirnyy – Schirow (Partieverlauf), FIDE-Online-Olympiade 2020

Noch viel komplexer wird es in der nächsten Partie. Das Urteil darüber, ob das weiße Damenopfer korrekt war, ist noch immer nicht vollständig gefällt. Ja – die Partie wird immer wieder als Beispiel dafür zitiert, dass selbst leistungsfähigste Schachprogramme in manchen Situationen noch der menschlichen Intuition hinterher hinken.
Gussew – Auerbach, Sowjetunion 1946
Vielleicht war es schwer, hier den Überblick zu behalten. Es gibt aber ein paar Motive, die in allen Varianten wieder vorkommen. Es lohnt sich, diese Partie sehr aufmerksam zu studieren, weil man immer besser in die Geheimnisse der Stellung eindringt.

Held unserer nächsten Partie ist der zu Unrecht in Vergessenheit geradene amerikanische Weltklassespieler Isaac Kashdan (1905 – 1985). Er gewann mit dem US-Team drei Schacholympiaden, spielte dabei in zwei Turnieren am Spitzenbrett. Seine aufregendste Partie hingegen stammt aus einem weniger bedeutsamen Turnier und fehlt sogar in den großen Datenbanken. Sicher zeigt der Gegner an einigen Stellen nicht die perfekte Gegenwehr, doch das Opfer von Läufer, beiden Türmen und der Dame für ein Matt mit beiden Springern ist schon sehenswert.
Siff – Kashdan, New York 1933




4 x 4 – Im Quiz-Format

Weiter geht es im beliebten Quizfomat. Bitte löst auch diesmal die Aufgaben "vom Blatt" ohne Computerhilfe und möglichst auch ohne Schachbrett.

  1. Dieses Endspiel sollte bei richtigem Vorgehen beider Seiten remis ausgehen. In der vorliegenden Stellung hat Weiß vier Züge zur Auswahl. Wie sind diese zu bewerten? Was sollte Weiß spielen?
    1. Se4xf6
    2. Ta1-c1
    3. Kf1-e2
    4. Te1-e3
  2. Weiß hat gerade seinen Bauern nach e7 gezogen.
    1. Die Partie wird remis enden.
    2. Es ist für Schwarz an der Zeit aufzugeben.
    3. Weiß wird gewinnen, doch Schwarz hat noch ein paar Ideen zu Verteidigung.
    4. Schwarz kann sogar noch gewinnen.
Bild Bild
Aufgabe 1 Aufgabe 2
  1. In dieser Stellung ist Weiß am Zug. Er kann einen kleinen aber wichtigen Vorteil erlangen. Wie soll Weiß fortsetzen?
    1. Sf1-g3
    2. Df4xf6+
    3. Kf2-e3
    4. Sf1-d2
  2. Text 4
    1. Variante 4a
    2. Variante 4b
    3. Variante 4c
    4. Variante 4d
Bild Bild
Aufgabe 3 Aufgabe 4
Die Lösungen

Bitte erst in die Lösungen schauen, wenn ihr euch für eine der Antworten A – D entschieden habt.

Aufgabe 1: Binder – Tonke, Berlin 2020
Aufgabe 2: Analyse von Boris Gelfand
Aufgabe 3: Donchenko – Janik, Polen 2021
Aufgabe 4: NN – NN




Titel




Titel




Bild Eröffnung intensiv – Stafford-Gambit

In den Zeiten der Corona-Pandemie hat sich viel schachliche Aktivität ins Internet verlagert. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass dort ein anderes Schach gespielt wird, als im "richtigen Leben". Neben den kurzen Bedenkzeiten und den rein handwerklichen Besonderheiten des Online-Schachs begegnet man dort auch Spezialisten für bestimmte Eröffnungen, die im klassischen Turnierschach kaum zu sehen sind.
Zu diesen Spezialeröffnungen gehört das Stafford-Gambit.
Es entsteht, wenn Schwarz in der Russischen Verteidigung nach den normalen Zügen 1.e2-e4 e7e5 2.Sg1-f3 Sg8-f6 3.Sf3xe5 den auf den ersten Blick merkwürdigen Zug 3… Sb8-c6 spielt.
Bei der ausführlichen Betrachtung werden wir uns zunächst die Fallen anschauen, auf denen dieses Gambit beriuht und widmen uns dann den vorbeugenden Spielweisen von Weiß.

Sehen Sie die Einzelheiten in einem eigenen Dokument: Das Stafford-Gambit




Titel




Titel




Für Fragen, Kritiken und Anregungen bitte Email an mich

© Weitergabe und -verwendung nur nach ausdrücklicher Zustimmung.
Thomas Binder, 2021