Heisman VIII



1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Le2 0-0 6.Lg5
Da haben wir den künftigen Zwei-Wege-Läufer. An dieser Stelle hat Schwarz eine Reihe von Zügen zur Auswahl.

6…Sbd7!?
Nach diesem ruhigen Zug, kann sich Weiß in der Tat einen Zwei-Wege-Läufer schaffen. [6…c5 wird am häufigsten gespielt – hat aber mit dem Thema dieser Arbeit wenig zu tun.
Gegen den Zwei-Wege-Läufer richtet sich der Zug 6…h6! Jetzt muss sich Weiß entscheiden, auf welcher Diagonale er den Läufer einsetzen will: Auf c1-h6 oder auf h4-d8, beides zugleich kann er nicht bekommen.]

7.Dd2
Der Zwei-Wege-Läufer arbeitet auf beiden Diagonalen, die sich auf seinem Standfeld g5 kreuzen: Entlang der Diagonalen c1-h6 bildet er mit der Dame eine Batterie, die z. B. den Zug h7-h6 verhindert. Auf der Diagonalen h4-d8 übt er Druck gegen den Springer aus und würde diesen fesseln, falls Schwarz den e-Bauern zieht.