Lai,Hing Ting – Bauer,Christian
Maastricht, 05.2016



1.Lh3!
Danach ist die schwarze Dame gefangen.
[Weiß hat natürlich keine besseren Züge. Jeder andere Zug führt schnell zur Entscheidung über das Feld g3. z. B. 1.Lxe4? Lxe4 2.Dd2 Lxg3+ 3.Kg1 Le1+ nebst Matt]

1…Dxe2!
In der Tat der beste Zug für Schwarz.
[Mit Zügen wie 1…Lxg3+ verlangt Schwarz zu viel von seinem Angriff. 2.Sxg3 Dxg3+ 3.Dxg3 Sxg3 4.Tg1 Lf3 (4…Se4 5.Lf5 ) 5.Td3 ]

2.Dxe2 Lxg3+ 3.Kg1
Und nun gibt Schwarz Dauerschach.
[Bei 3.Kg2 erobert Schwarz die Dame zurück und verbleibt mit klarem Materialvorteil. 3…Sc3+ 4.Td5 (4.Df3 Lxh4+ 5.Kh2 Lxf3 6.Txf3 Sxd1 7.Lf5 Sf2 8.Lxg6+ Kxg6 9.Kg2 Sg4 ; 4.Tf3 Sxe2 5.Lf5 Sf4+ 6.Kg1 Lxf3 7.Lxg6+ Sxg6 ) 4…Sxe2 5.Lf5 Lxd5+ 6.cxd5 Lxh4+ 7.Lxg6+ Kxg6 ;
3.Kh1?? führt zu einem uns gut bekannten Mattbild: 3…Sf2+ 4.Kg1 Sxh3# Libellenmatt!]

3…Lf2+ 4.Kh2 Lg3+ 5.Kg1 1/2-1/2