van Breukelen – Studie – Teil 4

Was nun? Schwarz hat durch zweimalige Unterverwandlung die Mattdrohungen des Läufers abgewehrt. Doch sein König ist weiterhin eingesperrt und so kann Weiß noch einmal Anlauf nehmen, das Matt zu vollenden.

10.Lb5!!
Nun droht Matt über e8 und evtl. auch über a4 und e1.

10…Sc7
Schwarz verhindert das Matt auf e8. [Eine oft übersehene Ressource ist 10…Sc6!? Danach muss Weiß zunächst diesen Springer schlagen. Der direkte Weg über a4 hingegen funktioniert nicht. 11.Lxc6 (11.La4?? Sd4+ und Weiß muss das königliche Gefängnis öffnen. 12.Ke4 Kg4 ) 11…Sc7 und weiter wie in der Hauptvariante.]

11.La4!
Der Vorhang fällt. Gegen das Matt über e1 gibt es keine Rettung. Recht hübsch ist noch das ungeschickte Dazwischenstellen der beiden Springer auf der Diagonale:

11…Se2
[Andere Varianten des Dazwischenstellens sind vorstellbar. 11…Sb3 12.Lxb3 Sf3 13.Ld1 Sde6 14.Lxf3# ]

12.Ld1 Sf3 13.Lxe2 c4
oder jeder andere Zug

14.Lxf3# *