Tedesco,Gennaro (1389) – Binder,Thomnas (1685)
Potsdamer Sommeropen 2017, 26.05.2017

Auch hier schalten wir uns etwas früher in die Partie ein, als in der Aufgabenstellung.

29…Tc1+
Das Schach treibt den König maximal weit vom Ort des Geschehens weg.

30.Kh2 Tc3 31.Se1
[31.Txc3?? Wir überzeugen uns kurz, dass Weiß hier nicht die Türme tauschen darf. 31…bxc3 32.Sg1 (32.Se1 Sb4 und Weiß wird den Springer geben müssen, um den Bauern zu eliminieren. 33.Kg3 c2 ) 32…Sb4 33.Se2 Sa2 und Weiß wird den Springer geben müssen, um den Bauern zu eliminieren.] "Es gibt nichts zu tun, also aktivieren wir den König." Im Endspiel ist das meist ein guter Grundsatz.

31…Kf8 32.Kg3?
Weiß folgt blind der gleichen Idee. Sehr oft ist das auch richtig, denn der Spieler, dessen König zuerst und unbehelligt ins Zentrum gelangt, hat meist klare Vorteile. [Jetzt konnte Weiß indes die Türme tauschen. 32.Txc3 bxc3 33.Sd3 Sb4 34.Sc1 ]

32…Ke7 33.Kf3??
Das blinde "Mitziehen" des Königs ist nun schon ein schwerer Fehler und verliert die Partie. [Und wieder war der Turmtausch möglich. 33.Txc3 bxc3 34.Kf3! Sb4 35.Ke2 und bei 35…c2?? kommt der König gerade rechtzeitig um den Bauern und wohl sogar die Partie zu gewinnen. 36.Kd2 ]

33…Tc1
Dem Springer ist nämlich das wichtige Fluchtfeld f3 genommen.

34.Ke2
[34.e4 Sc3 35.Te3 Tb1 und Schwarz gewinnt die wichtigen Bauern am Damenflügel. 36.Sd3 Txb3 37.Sc5 Ta3 38.Sxb7 Txa4-+ ]

34…Sc3+ 35.Kd2
[35.Kf1 Tb1 Schwarz gewinnt die Bauern am Damenflügel, während das weiße Spiel im Zentrum völlig ungefährlich bleibt. 36.e4 Txb3 37.d5 exd5 38.exd5 Ta3 39.Te3+ Kd6 40.Tf3 f6 41.Tg3 g5 42.Tf3 Sxd5 43.Ke2 Txa4-+ ]

35…Td1+
Mit diesem hübschen Manöver wird der König abgedrängt und der Springer gewonnen.

36.Kc2 Txe1 37.Td2 Se4
Weiß gab auf. 0-1